Banner

Kräftiges Kaninchenragout

Für die kalte Jahreszeit - leicht vorzubereiten

Zutaten für 4-6 Personen
2 küchenfertige Kaninchen, ca. 300g geräucherter Bauchspeck, Tomatenmark, 1 Fl Weißwein, 2 l Fleischbrühe (oder gekörnte Brühe), 4 Karotten, 1/2 Sellerieknolle, 1 Stange Lauch, Rosmarin, Thymian, schwarzer Pfeffer, Lorbeerblatt, Saucenbinder für dunkle Sauce, 0,2cl Brandy, Johannisbeergelee.
 

Für die Marinade
0,2l Malzbier, 4 Knoblauchzehen, 1 Stück Ingwer, 2El Honig, 4El Sojasauce
 

Vorbereitung am Vortag (2-3h)
Fleisch marinieren

Für die Marinade Malzbier, Sojasauce, gehackten Ingwer, ausgepressten Knoblauch und Honig aufkochen, bis die Flüssigkeit leicht eindickt. Anschließend kaltstellen. Kaninchen tranchieren. Filets, Vorder- und Hinterläufe mit Marinade einpinseln und über Nacht (bis zu 2 Tage) kühl stehen lassen. Den Rest der Marinade verwahren.

Sauce vorbereiten
Kaninchenkarkassen in Stücke zerteilen und mit dem Bauchspeck in einem großen Bräter kräftig anrösten. Röstgemüse hinzugeben. Tomatenmark und Kräuter unterrühren und nach und nach mit dem Weißwein ablöschen und schmoren, wobei immer nur der Boden bedeckt sein sollte. Anschließend die Brühe und den Rest der Marinade hinzugeben und das ganze ca. 2 Stunden leise köcheln lassen. Die Sauce durch ein Haarsieb passieren, eventuell entfetten und über Nacht kühl stellen.

Zubereitung
Die marinierten Kaninchenteile auf ein gefettetes Backblech, oder in eine große Auflaufform geben. Leicht mit Fett bestreichen und bei 200°C in den Backofen geben. Die Vorder- und Hinterläufe benötigen ca. 90min, die Filets ca. 45 min.
Die vorbereitete Sauce aufkochen, 2-3 EL Johannisbeergelee und den Brandy hinzugeben, mit Saucenbinder für dunkle Saucen binden.
Das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen, zusammen mit dem Filet in ca. 2cm große Würfel schneiden, mit etwas Sauce übergießen, ziehen lassen und servieren.

Dazu Apfelrotkraut mit Preiselbeeren und Kroketten
Als Getränk für die Großen Rotwein und für die Kleinen Ginger Ale.